IMG_4408.JPG

Pflanzliche Fasern

Ob Baumwollgarne oder Stoffe aus anderen pflanzlichen Fasern, lassen sich mit Hilfe von Soda und Zeit ganz einfach Färben.

Hierfür benötigst du Reactive Dyes von Dharma Trading Co. bzw. die MX Farben von

Pro Chemical and Dye

Eine Färbeanleitung für pflanzliche Fasern

Das Wichtigste vorab! Denk an Deine persönliche Schutzausrüstung, das heißt Du brauchst:
- Gummihandschuhe
- Staubmaske
- Augenschutz
- eine Möglichkeit ausserhalb der Reichweite von Kindern Ihren Haustieren und Lebensmitteln zu Färben
Zum Färben von Garn und Stoffen gibt es unzählige Möglichkeiten. 
Wir beschreiben hier, wie wir färben und aus unserer Sicht die besten Ergebnisse erzielen.
 Legen das Garn in Wasser ein, welchem du Soda zugegeben hast.
 (auf 5 Liter ca. 2 Esslöffel Waschsoda)
Das Garn eine Stunde in der Wasser-Soda Lösung liegen lassen
Garn leicht aus drücken 
Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Wir breiten das Garn auf eine mit Folie ausgelegt Fläche aus und geben unsere vorbereitet Farbflotte direkt aufs Garn.
Es ist aber auch möglich im Topf zu Färben, allerdings werden die Farben nicht so Intensive wie bei der Methode beim Auslegen. 
Die Farben mische ich mir in einem 500 ml Marmeladenglas an.
Die Farbpigmente lösen sich bei heissem Wasser am besten auf. Bitte Beachte die Dosierhilfe in der steht, wieviel Pigment auf wieviel Gram Garn benötigt wird. Ich dosiere allerdings nach Gefühl und freue mich auf das Ergebnis :)
Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist deckst du das Garn ab und lässt es min. 3 Stunden liegen. 
Spüle anschliessend das Garn kalt - warm - kalt aus. Jeweils  immer so lange, bis keine Pigmente mehr ausgewaschen werden.
Anschliessend lass es trocknen und bestaune dein Färbeergebnis.
FB4F433A-1DDA-47A1-8AE5-5BAE14F6C659 2_edited.jpg
 

Anleitung für das Färben eines T-Shirt

Was du benötigst:

1 T-shirt (Baumwolle)
4 Farben a 2 g (rot, gelb, blau, orange) 4 Färbeflaschen a 100 ml
50 g Soda
1 Paar Handschuhe 5 Gummis

Was Du zusätzlich brauchst brauchst​:

eine abwischbare Arbeitsfläche, eine Folie, womit du die Fläche abdecken kannst. Eine Schüssel zum Einlegen des T-Shirts in Soda. Empfohlen ist ein Mund- und Nasenschutz (Maske), welcher Dich vor den Pigmenten schützt. Ein scharfes Messer sowie Haushaltsrolle um Flüssigkeit aufzunehmen.

 

1. T-Shirt in Soda Lösung einlegen

Schütte das Soda in eine Schüssel oder kleinen Eimer. Befülle nun das Gefäß mit ca. 4 Liter warmen Wasser. Nachdem Sich das Soda aufgelöst hat, kannst du das T-Shirt in die Soda-Wasser-Lösung geben. Achte darauf, dass wirklich jeder Bereich des T-Shirts mit der Lösung durchtränkt ist und lasse es ca. 30 min in der Lösung.

 

2. Bereite deinen Arbeitsplatz und die Farben vor

Bedecke deine Arbeitsfläche mit der Folie, sodass die Arbeitsfläche nicht verunreinigt wird. Die ausgelegte Fläche sollte ein wenig größer sein als das T-Shirt. Lege Dir die Gummis bereit. Setze deines Atemschutz auf und schraube die Spitze der Färbeflasche ab und stelle die Färbeflasche zu Seite. Nun kannst du mit einem scharfen Messer ca. 1 mm unter der Spitze, den Spritzenaufsatz vorsichtig abschneiden.

Befülle nun die Färbeflaschen mit warmen Wasser bis kurz unter dem Schraubverschluss und schraube die Spritzaufsätze wieder auf.

 

3. Vorbereitung des T-Shirts auf der Färbefläche

Entnehme das T-shirt aus der Soda Wasser Lösung und wringe dieses aus. Lege danach das T-shirt flach auf der vorbereiteten Färbefläche aus. Nachdem du dies getan hast, bestimmst du das Zentrum des zu färbenden Wirbels. Zu empfehlen ist die Mitte von den Seiten und die von der Höhe her am Ende des oberen Drittels des T-Shirts. ​(siehe Bild)

Ansonsten lass deiner Kreativität freien Lauf. Drehe nun das T-shirt ein. Achte darauf, dass sich die Falten gleichmäßig legen und Du ungefähr immer die selben Höhen der Falten hast. ​(siehe Bild)

Nachdem das T-shirt komplett eingedreht ist, fixirest du das eingerollte T-Shirt mit 3 Gummis, sodass wie bei einem Kuchen 6 gleiche Stücke entstehen. ​(siehe Bild)

 

4. Färben des T-Shirts

Du hast nun das T-Shirt mit den Gummis fixiert vor Dir liegen? - Herzlichen Glückwunsch - das schwierigste ist geschafft. Nachdem Du die Gummihandschuhe angezogen hast, nimm nun deine Färbeflaschen und sei kreativ. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Für den Anfang ist zu empfehlen, die einzelnen abgetrennten “Kuchenstücken” einzufärben. Nimm dazu vorsichtig eine Spritzflasche und lasse die Färbelösung vorsichtig auf die Stelle laufen. So bearbeitest Du die einzelnen “Abteile” des T-shirts. Nachdem du die Vorderseite komplett eingefärbt hast, drehe es vorsichtig um und lege es auf eine saubere Stelle deiner Färbefläche. Hat sich etwas Färbelösung auf dem Tisch verteilt, kannst du diese mit der Küchenrolle aufnehmen. Bearbeite nun die Rückseite genauso wie die Vorderseite.

  

5. Fixieren der Farbe im T-Shirt

Die Farbe reagiert mit der in Soda-Lösung eingelegten Baumwollfaser und nimmt eine feste Verbindung ein. Dafür braucht es Zeit. Lass deshalb das eingefärbte T-Shirt einfach 6 Stunden, am besten über Nacht liegen.

 

6. Auswaschen des T-Shirt

Nachdem das T-shirt geruht hat, kannst du es auswaschen. Dafür eignet sich am besten die Wanne oder eine Dusche. Ziehe dafür wieder Handschuhe an und lege das T-Shirt in die Wanne. Entferne nun die Gummis, welche das T-Shirt fixiert haben. Du beginnst nun das T-Shirt mit kaltem Wasser auszuspülen. Sobald sich keine Pigmente mehr aus dem T-Shirt lösen (das Wasser ist klar), wechselst du auf warmes bis heißes Wasser. Hier spülst du nochmal andere Pigmente aus. Nachdem du nocheinmal kurz das T-Shirt anschließend kalt ausgespült hast, winge es aus und hänge es auf die Leine zum trocknen.

7. Waschanweisung

Damit Du lange Freude an deinem selbstgefärbten T-Shirt hast, empfehlen wir Handwäsche bei 30 °C.